Wiederaufbau des Klosters der Dhamma Dipa Akademie in Tripura, Indien


Am 24. Juni 2008 ist die Klosterakademie „Dhamma Dipa
International Buddhist Academy“ (DDIBA) in Tripura, Indien,
einer Brandstiftung zum Opfer gefallen (Wir berichteten
in der Ausgabe des "Mittleren Weges" Nr. 3/2008).

Die DDIBA wurde, zwecks Wieder-Etablierung und Förderung des Buddhismus in Nordostindien im Jahr 2007 gegründet. Zum Zeitpunkt des Brandanschlages waren vor Ort 180 Samaneras und Novizen untergebracht, die dort lebten und im Dhamma unterrichtet wurden. Wie die Bilder dokumentieren, verloren sie alles, bis auf die Robe, die sie am Leib trugen.

Tripura ist mit ca. 10.500 Quadratkilometern und 3,5 Mio. Einwohner der kleinste Staat im Bergland von Indien (siehe Grafik). Etwa vier Fünftel des Staates grenzen an Bangladesch und lediglich ein Fünftel an die indischen Staaten Assam und Mizoram im Nordosten. Die Bevölkerung besteht zu 85,5% aus Hindus, zu 8% aus Muslimen, zu 3,2% aus Christen und nur zu 3,1% aus Buddhisten.


Für den Wiederaufbau des Klosters werden 75.000 Euro benötigt. Bis Ende Februar 2009 sind 4.800 Euro Spenden eingegangen. Davon wurde zunächst der abgebildete vorläufige Unterrichts-, Essens- und Schlafraum errichtet, so dass die Ausbildung der Bhikkhus, Samaneras und Novizen gewährleistet werden kann.

 

                                                                         
Im Jahr 2008 wurde bereits mit dem Wiederaufbau des Klosters begonnen. Leider sind die eingegangenen Spenden mittlerweile aufgebraucht, weshalb die DDIBA um weitere Spenden bittet.

 

 

 


Mit Unterstützung der buddhistischen Gemeinden der ganzen Welt kann dieser Wiederaufbau vollendet werden. In Indien, der Geburtsstätte des Buddhismus, ist die Zahl der Buddhisten leider auf weniger als 1 % gesunken. Umso wichtiger scheint es daher, dass aufrichtige Wiederbelebungsbemühungen unterstützt werden. Weitere Infos über das Tripuraprojekt unter:
http://www.brelief.org/tripura/tripura-fire.html

 

 

 

 

 

 

Bei Spenden via PayPal ist es wichtig, dass der Verwendungszweck angegeben wird. Das heißt: Bei der PayPal Spendenseite, oben links beim Description-Kästchen, bitte Tripura  eintragen.

Alternativ über:

Buddhistischer Bund Hannover e.V.

Postbank Hannover

Kto.-Nr. 18018303, BLZ: 250 100 30

IBAN: DE07 2501 0030 0018 0183 03

BIC: PBNKDEFF

Wichtig! Verwendungszweck „Tripura” angeben